Moving into Presence

Moving into Presence

Dance & Somatics into Self Empowerment

Sommersemester (10.April -25.Juni 2019)

TRIAL SESSIONS/SCHNUPPERN: Mi, 20. +27. März 2019 // 18h30-20h

KURSSTART: Mi, 10.April 

WANN: Mittwochs, 18h30-20h //

WO: Praxis Wahrnehmungsräume, Westbahnstr.56-58, 1070 Wien

FÜR WEN: offen, Tanz,-und Selbsterfahrungsinteressierte Menschen

BEITRAG:

210.- /  190.- (normal / ermäßigt)  (9 Termine )

Trial Session : 23.- // 42.- ( 1 Termin / 2 Termine )

Drop In: 21.- ( nur möglich für Leute, die mind. ein Semester Erfahrung mit MIP haben)

*Für alle, die schon mind. ein Semester Erfahrung mit „Moving into Presence“ haben, gilt der ermäßigte Preis.

 

ANMELDUNG: ci@ursulafink.com

 

Alchemy of the elements // SS 2019

Im Ayurveda beschreibt die Lehre der 5 Elemente ( Mahabutas ),dass das ganze Universum aus den Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther (Raum) zusammengesetzt ist, genauso wie unser Körper in Bewegung und Interaktion.

In diesem Semester erforschen und erfahren wir uns selbst als Teil dieser elementaren Energien in Sinneserfahrung, Bewegung und Gruppendynamik. Lass dich von der Erde atmen, vom Wasser tragen, das Feuer deine Willenskraft entfachen und von der Luft inspirieren..

 

earth_ prithvi // 10.April

centering, grounding, stability

sharing weight

gravity as the nourishing mother

feet & hips

 

water_ jala // 17. & 24. April

mobility vs. stability in movement

relating //the closeness-distance dance

integrative movement

center & spine

 

fire_agni // 15., 22. & 29. Mai

transformation/temperature

will power, control & freedom

activity & surrender

sight/vision

 

air_vayu // 12., 19. Juni

lightness/transparence

moving from the connected heartspace

touch /kinästetic perception

skin

 

ether_akasha // 26.Juni

space

sound

ears & limbic system

ANMELDUNG online

Was ist Moving into Presence?

Moving into Presence Intensive

Moving into Presence Intensive 30.& 31.März 2019

WANN: Sa & So, 30.& 31. März 2019 // Sa, 10-14h & So, 10-14h
WO: USI Wien , Auf der Schmelz 6A, 1150 Wien

FÜR WEN: offen für alle Tanz, -und Selbsterfahrungsinteressierten

BEITRAG:  53.-/61.-/69.-

Durch somatische Praktiken erforschen wir wo unser Tanz in Relation zur Aussenwelt steht. Wir stellen dem Körper die Frage, wie es möglich ist  mit der eigenen Sinneserfahrung  verbunden zu sein und gleichzeitig unsere Wahrnehmung für den Raum, den Kontakt zur Erde und andere Menschen zu öffnen.

Die  Verbindung der  nach innen, auf den eigenen Körper gerichteten Aufmerksamkeit  mit dem Hören auf das Geschehen im Raum dient uns als Vorbereitung für Übungen allein, mit der ganzen Gruppe und die Partnerarbeit.

Wir verwenden konkrete somatische Praktiken ( Contact Improvisation, Authentic Movement, Elemente aus Body-Mind Centering und angewandter Anatomie) , Hands-on Bodywork und Atemarbeit  als Tool und Türöffner  zur Erkenntnis, Verkörperung und Freude unseres Seins.

Während der gesamten Einheit erinnere ich dich in einem liebevollen, nicht wertenden Raum mit dir selbst zu bleiben, deine Gefühle und Gedanken zu beobachten. Deinem Körper zuzuhören. Bewegungsmuster/gewohnheiten/entscheidungen zu identifizieren und bewusst zu verändern.

METHODEN:  Einzel „research“, Partnerübungen, Übungen mit der ganzen Gruppe; verbale Reflexion zu zweit, Reflexion durch Schreiben, Achtsamkeitsmeditation, Yogaübungen, Authentic Movement, Contact Improvisation ( Listening Skills, Backspace, Rolling Point/Surfaces of Contact, Momentum), zeitgenössischer Tanz ( Spiraltechnik, Floorwork, Release Technik), sowie Elemente aus angewandter Anatomie und dem Body-Mind Centering.

 

ANMELDUNG: ci@ursulafink.com  und online  auf  https://www.usi-wien.at/anmeldung/

 

Contact Improvisation Basic Skills Wochenende

Contact Improvisation Basic Skills Wochenende // Listening in Between 

 

WANN:  Samstag 13. April & Sonntag, 14.April // 10-14h

WOUSZ 2 Gymnastiksaal, Auf der Schmelz 6A, 1150 Wien 

FÜR WEN: offen für alle Levels

BEITRAG:   49.-/ 59.-/ 69.- (StudentIn bis 25/ StudentIn /AbsolventIn) 

WAS:

An diesen zwei Halbtagen werden wir uns vorerst mit den Voraussetzungen für das Erlernen von CI Technik vertraut machen. (Integrative Körperbewegung im zeitgenössischen Tanz, Support & Fortbewegung durch das Eigengewicht,Schwerkraft und Levitation als Kontinuum,  Backspace..). In Partnerübungen erforschen und üben wir die Basic Skills der CI  ( „physical listening“, Gewicht geben/nehmen, rolling/gliding/sliding point /surfaces of contact, Fallen/Rollen, „counter balance“ und „off balance“); durch  „Hands on“ Praktiken erwecken wir das Bewusstsein der Zellen und die intelligente Kommunikationsfähigkeit des Körpers.

Wir stellen dem Körper die Frage, was es braucht, um ein „no-mind set“ zu entwickeln, einen Zustand bei dem unser „denkender Verstand“ zur Ruhe kommt,  um das „Hören mit dem Körper“ und die „Kunst zu warten“ im Duett zu verbessern…

..und  uns mit und durch das geteilte Gewicht weich, dynamisch und dreidimensional über verschiedene Ebenen  bewegen zu können.

__________________________________________________________________________________________________

mehr Info:

Contact Improvisation kann als zeitgenössische Tanzform verstanden werden, bei welcher gemeinsam mit einem oder mehreren TanzpartnerInnen-die sich durch das geteilte Körpergewicht ergebenden Möglichkeiten der Bewegung erforscht werden.

Nach Steve Paxton, dem Begründer/Entdecker ist Contact Improvisation eine offene Form, die jedoch aus den Elementen zeitgenössischer Tanz, Bodenturnen und Akrobatik besteht.

________________________________________________________________________

ANMELDUNG: direkt auf der USI Homepage

 

CI into composition

Contact Improvisation

 

We are in this together now

Geteiltes Gewicht, geteilte Freiheit in der Contact Improvisation 

Semesterkurs ( Teil 1: 12.März – 23.April &  Teil2: 30.April- 25.Juni )

WANN: Dienstags, 17h45-19h15 //
WO: Praxis Wahrnehmungsräume, Westbahnstr.56-58, 1070 Wien

FÜR WENAnfängerInnen mit  Vorkenntnissen

BEITRAG:   210.- /  190.- (normal / ermäßigt)  ( Teil 1+2 , 17 Termine )

140.-/ 120.-  (normal / ermäßigt)  ( Teil 2 , 9 Termine )

*ermäßigter Preis gilt für alle, die schon bei mind.einem Semesterkurs dabei waren und in Ausnahmefällen auf Anfrage

WAS: 

In diesem wöchentlichen Semesterkurs werden wir die Fundamentals der Contact Improvisation durch die Linse des Body-Mind Centerings erspüren und erforschen.

Wir werden mit dem „Movement Code“ yield-push/reach experimentieren, lernen sicher zu fallen und rollen, neues Vertrauen in den „Backspace“ gewinnen und wie wir die Qualität von Wasser und Spiralen als Schlüssel für eine integrierte, flüssige Körperbewegung im Solo und Duett nutzen können um uns effortless mit geteiltem Gewicht über unterschiedliche Ebenen zu bewegen.

 


mehr Info:
Wenn unser Faszien-Spannungsnetz und die Gewebe auf der Ebene der Haut und tiefer kommunizieren, ist im Tanz oft eine Tendenz dem Kontaktpunkt entkommen zu wollen, zu beobachten. Als ob das Einverständnis zu geteilter Balance unsere Freiheit im Tanz limitiert.
Wir können wir das „Hören mit dem Körper“ und die „Kunst zu warten“ verbessern um uns mit und durch das geteilte Gewicht weich, dynamisch und dreidimensional zu bewegen?
Wie kann das geteilte Gewicht uns zu mehr Freiheit in der Bewegung einladen, als das Comitment zu einem geteilten Gewicht uns Bewegungsfreiheit nimmt?

 

ANMELDUNG: ci@ursulafink.com