Contact Improvisation & BMC

 

Paths of least Resistance 
Contact Improvisation inspired by BMC

WANN & WO: 

3. & 4. Juli // Im Hinterhaus, Schottenfeldgasse 12 // 18h30-21h
8.-10. Juli // Wahrnehmungsräume , Westbahnstr. 56-58, 1070 // 10h-12h
8.-11.Juli // Beat 1060, Millergasse 42, 1060 Wien
*wöchentlicher Kurs ab Di, 8.Oktober 201*
WAS: 
Contact Improvisation ist eine zeitgenössische Tanzform, bei der wir durch  die Bewegung mit geteiltem Gewicht Flow und Momentum entstehen lassen. Contact Improvisation ist Physik in Bewegung, genauso wie  spürend-bewegte Begegnung, bei der ein Großteil der Bewegung durch das Hören  in  und mit dem Körper entsteht.
BMC ist ein einzigartiges somatisches Konzept, bei dem die Verlinkung von Bewegung, Mind und Bewusstsein über die verschiedenen Körpersysteme ( u.a. Flüssigkeiten) sowie frühkindliche Bewegungsmuster erforscht wird.
Über Berührung, Bewegung, erfahrbare Anatomie in „Hands on“ und Partnerarbeit erkunden wir wie wir die Qualität von Wasser und Spiralen als Schlüssel für eine integrierte , flüssige Körperbewegung im Solo und Duett nutzen können, um uns mühelos und freudvoll mit geteiltem Gewicht über unterschiedliche Ebenen bewegen zu können.
In diesem Abendworkshop bzw. Trainingswoche widmen wir uns den frühkindlichen Bewegungsmustern und  Flüssigkeiten.
Frühkindliche Bewegungsmuster helfen uns zu verstehen und erfahren, wie sich der Körper in Bewegung am effizientesten organisiert-nämlich über Zentrum und Wirbelsäule. Das Erforschen von Qualität, Rhythmus, Ruhe und Dynamik der verschiedenen im Körper vorhandenen Flüssigkeiten hilft uns mehr Vertrauen in das geteilte Gewicht und in „upside down“ Situationen zu finden.
FÜR WEN:   open Level

BEITRAG:    75.- ( Abendworkshop Mittwoch, Donnerstag ) open Level

8.-10 Juli

80.- ( Mo, Di, Mi )

60.-( 2 Tage)

45.-/ 35.- ( 1 Tag)

*Ermäßigung für Selbstständige ohne Support, auf Anfrage und für MIP /CI   Teilnehmer

ANMELDUNG: ci@ursulafink.com

______________________________________________________________________________

 

 

 

CI into composition

Contact Improv Wochendworkshops

 

Contact Improvisation Basic Skills 

Listening in Between

In diesem zweitägigen Workshop werden wir uns zuerst Tools aneignen, die uns das Erlernen von technischen Basics der CI erleichtern ( Integrative Körperbewegung im zeitgenössischen Tanz, Support & Fortbewegung durch das Eigengewicht, Schwerkraft und Levitation als Kontinuum, Backspace..). Anschließend erforschen und üben wir die BasicSkills der CI ( „physical listening“, Gewicht geben/nehmen, rolling/gliding/sliding points/surfaces of contact, Fallen/Rollen, „counter balance“ und „off balance“) mit einemPartnerIn; durch „Hands on“ Praktiken erwecken wir das Bewusstsein der Zellen und die intelligente Kommunikationsfähigkeit des Körpers. Wir stellen dem Körper die Frage, was es braucht, um ein „no-mind set“ zu entwickeln, einenZustand bei dem unser „denkender Verstand“ zur Ruhe kommt, um uns mit und durch das geteilte Gewicht weich, dynamisch und dreidimensional über verschiedene Ebenen bewegen zu können.

Wir stellen dem Körper die Frage, was es braucht, um ein „no-mind set“ zu entwickeln, einen Zustand bei dem unser „denkender Verstand“ zur Ruhe kommt, um uns mit und durch das geteilte Gewicht weich, dynamisch und dreidimensional über verschiedene Ebenen bewegen zu können.

 

WANN: Samstag, Sonntag, 12.+13.Oktober 2019// 14h30-18h30
WO: USI, Auf der Schmelz 6A, 1150 Wien

FÜR WENAnfängerInnen, open Level

BEITRAG:   tba

ANMELDUNG:  ab Anfang Oktober über die USI Hp

______________________________________________________________________________________

Contact Improvisation Intermediate

We are in this together now_ Geteiltes Gewicht, geteilte Freiheit in der Contact Improvisation 

Wir können wir das „Hören mit dem Körper“ und die „Kunst zu warten“ verbessern um uns mit und durch das geteilte Gewicht weich, dynamisch und dreidimensional zu bewegen?

Wie kann das geteilte Gewicht uns zu mehr Freiheit in der Bewegung einladen, als das Comitment zu einem geteilten Gewicht uns Bewegungsfreiheit nimmt?

In diesem  zweitägigen Intensive werden wir  die Fundamentals der Contact Improvisation durch die Linse des Body-Mind Centerings erspüren und erforschen. Wir widmen uns  Form/Funktion/Beschaffenheit der Faszien und ihrer Rolle in der CI. Durch Body Work und „Hands on“ Praktiken erwecken wir das Bewusstsein der Zellen und die intelligente Kommunikationsfähigkeit des Körpers.

Wir werden mit dem „Movement Code“  yield-push/reach experimentieren, lernen sicher zu fallen und rollen, neues Vertrauen in den „Backspace“ gewinnen um uns effortless mit geteiltem Gewicht über  unterschiedliche Ebenen zu bewegen.

 

WANN: Samstag, Sonntag, 16.+17.November 2019//  Sa:17h30-21h30 + So: 13h30-17h30
WO: USI, Auf der Schmelz 6A, 1150 Wien

FÜR WEN CI TänzerInnen mit technischen Basiskenntnissen

BEITRAG:   tba

ANMELDUNG:  ab Anfang Oktober über die USI Hp